Glück zu! Der Müllergruß

Das Mühlensterben

Preis der Produktivität

Der hoffnungsvolle Müllergruß ist verhallt. Die alten, romantischen Steinmühlen an Bächen fristen bestenfalls noch ein Museumsdasein. Der sogenannte Strukturwandel der Wirtschaftswunderjahre forderte seinen Tribut: Kleine und mittlere Betriebe mußten Ende der 50er Jahre der Industrie weichen, weil die Investitionen für neue, bessere, produktivere Maschinen zu hoch waren. Damit begann auch das Mühlensterben.

Frisch gequetschte Haferflocken für´s Müsli

Unwissen mit Folgen

Damit Mehl über einen längeren Zeitraum haltbar ist, muß die ölhaltige Schale vom Mehlkörper getrennt werden. So entsteht das Weißmehl. Lange wußte man nicht, daß das isolierte Weißmehl kaum bis gar keine Vitalstoffe wie Mineralien und Vitamine enthält, und freute sich über die feinen Mehlsorten, die überaus lange Haltbarkeit des Mehls und die ausgefeilte Müllerskunst. Über die gesundheitlichen Wirkungen machte man sich lange keine Gedanken, weil kein Zusammenhang zu bestimmten Krankheiten gesehen wurde.

Nur frisch gemahlenes Getreide ist vollwertig im Sinne der Vollwertkost.

Die Pioniere

Erst Prof. Dr. Kollath und Dr. Schnitzer brachten durch die wissenschaftlichen Untersuchungen von Prof.. Proell das volle Korn wieder in den Mittelpunkt gesunder Ernährung. Aus der Erkenntnis, daß nur frisch gemahlenes Getreide alle Wertstoffe enthält, die der Organismus zur Gesunderhaltung braucht, entwickelte der Zahnarzt Dr. J. G. Schnitzer in den 60er Jahren die erste Haushaltsgetreidemühle.

Müsli ist am wertvollsten mit frisch gequetschtem Getreide.

Lob und Tadel

Unbestritten bleibt die Müllerskunst mit den Errungenschaften der neuen Mahltechnologien, die feinste Mehlsorten, Kleie und Gries kreieren. Unbestritten auch, daß neue Mahltechniken das Getreide schonender in seine Bestandteile zerlegen können. Jedoch steht die Bewertung isolierter Getreidebestandteile diametral zu den Erkenntnissen der Vollwertkost, die proklamiert, daß Lebensmittel nur in Ihrer Ganzheit konsumiert auch einen unverzichtbaren Beitrag zur gesunden, vollwertigen Ernährung leisten.

Vollwertiger Frischkornbrei mit frischen Zutaten

Bücher über Vollwertkost und Rezepte

Dr. med. Max Otto Bruker
Unsrere Nahrung - unser Schicksal

Alles über Ursachen, Verhütung und Heilbarkeit ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten

mehr Infos und Bücher

Ilse Gutjahr
Biologischer Ratgeber für Mutter und Kind

Alle Informationen, wie Ihr Kind von Anfang an gesund aufwachsen kann.

mehr Infos und Bücher

Dr. Johann Georg Schnitzer
Der alternative Weg zur Gesundheit

Dieses Buch lehrt, was man tun kann, wenn man krank geworden ist...

mehr Infos und Bücher

Dr. med. Max Otto Bruker, Ilse Gutjahr
Reine Frauensache

Für alle Frauen, die ihr Leben, ihre Gesundheit und ihr weibliches Schicksal nicht den Medizinern überlassen wollen...

mehr Infos und Bücher

Dr. med. Max Otto Bruker
Das grosse Dr. M. O. Bruker-Ernährungsbuch

Rezepte mit Tipps aus der Praxis

mehr Infos und Bücher

Ilse Gutjahr
Vitalstoffreiche Vollwertkost nach Dr. M. O. Bruker

Dieser unterhaltsame Ratgeber macht Appetit auf Leben und Genießen! 

mehr Infos und Bücher

Lutz Geißler
Brotbackbuch Nr. 3: Backen mit Vollkorn und alten Getreidesorten

Für dieses neue Standardwerk zu den Themen Vollkornbäckerei, Getreide und Müllerei haben zwei wahre Experten ihr Wissen zusammengetragen...

mehr Infos und Bücher

Zurück zur vorigen Seite Zurück zum Anfang der Seite