Schnitzer Handmühle CH

  • Schnitzer Handmühle CH
  • Schnitzer Handmühle CH - Bild 1
  • Schnitzer Handmühle CH - Bild 2
  • Schnitzer Handmühle CH - Bild 3
  • Schnitzer Handmühle CH - Bild 4
1 2 3 4 5
UVP: € 99,-
Mahlleistung fein ca. bis zu 30 g/min
Mahlleistung grob ca. bis zu 60 g/min
Trichterfüllmenge ca. 150 g
Mahlstein Naxos-Basalt / Magnesit
M.-Durchmesser -
Mahlkammer Kunststoff
Mühlenkorpus Kunststoff
Oberfläche -
Gewicht 1,2 kg
Unterstellhöhe ca. Auffangbehälter
Höhe ohne Kurbel 350 mm
Korpus Ø 61 mm
Kurbelradius -
Herstellergarantie 2 / 7 Jahre

Handgetreidemühlen-Info

Mahlgut und Mahlleistung
Die CH ist zum Mahlen von allen weizenkorngroßen und kleineren Getreidearten geeignet. Verwenden Sie zum Mahlen immer trockenes Getreide, das in luftdurchlässigen Verpackungen (Papier-, Jute- oder Leinensack etc.) gelagert wurde. Ölhaltige Samen, Nüsse etc. können nicht gemahlen werden, da dies zum Verkleben der Mahlsteine führen würde. Die Mahlleistung beträgt bei 80 Umdrehungen 30 g/min fein und 60 g/min grob.

Die wichtigsten Teile
Kurbel, Skalenkopf, Mehlbehälter, Getreidebehälter

Inbetriebnahme und Bedienung

  1. Klemmen Sie die Tischbefestigung an eine Tischkante und befestigen Sie daran von unten den Mehlbehälter und von oben den Getreidebehälter.
  2. In die Trichteröffnung schütten Sie das Getreide und drehen die Kurbel in Pfeilrichtung.
  3. Die Getreidemühle ist betriebsbereit eingestellt und so justiert, dass sie bei Übereinstimmung der Markierungen am Skalenkopf und der Kurbel das feinstmögliche Mehl mahlt. Der Feinheitsgrad lässt sich mittels des Skalenkopfes kontinuierlich zwischen sehr fein und grob verstellen. Beim Drehen des Skalenkopfes nach links wird das Mahlgut gröber, nach rechts feiner. Beim Feinerstellen muss darauf geachtet werden, dass dies nur bei leergemahlener Mühle oder in kleinen Schritten unter mehrmaligem Drehen der Kurbel geschieht.
  4. Das gemahlene Getreide sammelt sich in dem Mehlbehälter, der sich durch eine kurze Drehung nach links abnehmen lässt.

Nachregulierung des Feinheitsgrades
Sollte nach längerem Gebrauch das feinstmögliche Mahlergebnis bei der Einstellung fein nicht mehr erzielt werden, kann der Feinheitsgrad korrigiert werden.

  1. Drehen Sie den Skalenkopf soweit nach rechts, bis die Mahlsteine beim Drehen leicht aufeinander reiben aber noch nicht blokieren. In dieser Einstellung können Sie feines Mehl mahlen.
  2. Fixieren Sie nun die Feineinstellung. Dazu ziehen Sie mit einem kräftigen Ruck die Kappe des Skalenkopfes ab und setzen dieselbe wieder so auf die Stellmutter, dass die Markierung der Kappe mit der Kurbel übereinstimmt.
Besonderheit
Dieses Modell ist besonders praktisch, da der Auffangbehälter für das Mehl gleichzeitig zum Einweichen oder Anrichten von Müsli geeignet ist.

Handgetreidemühlen

Kornkraft Handmühle Vagabund
Kornkraft Vagabund
Kornkraft Handmühle Fabula
Kornkraft Fabula
Schnitzer Handgetreidemühle Ligno Manual
Schnitzer Ligno
Schnitzer Handgetreidemühle CH
Schnitzer CH
Kornkraft Handmühle Terra Luna
Kornkraft Luna
Kornkraft Handmühle Mulino
Kornkraft Mulino
Kornkraft Handmühle Farina
Kornkraft Farina
Kornkraft Handmühle Mia Mola
Kornkraft Mia Mola
Kornkraft Handmühle Toscana
Kornkraft Toscana
KoMos Handmühle
Komos Handmühle
Schnitzer Handgetreidemühle Country
Schnitzer Country
hawos Handgetreidemühle Molere
hawos Molere
hawos Handgetreidemühle Rotare
hawos Rotare